Slim Wallet: Empfehlungen & Test 2020

Kleiner ist besser?

Kennen Sie die Vorzüge eines Slim Wallet bereits?

Willkommen beim Herren Slim Wallet Test 2020 von HisWallet. Auf dieser Seite finden Sie alle von uns näher verglichenen Slim Wallets. Dazu finden Sie ausführliche Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Kaufkriterien.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung eines Slim Wallet einfacher gestallten und Ihnen dabei helfen, den besten Slimwallet zu finden.

Wir gehen auf häufig gestellte Fragen ein und geben Ihnen in diesem Ratgeber Antworten zu Ihren Fragen. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie ein Slim Wallet kaufen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

Herren Slim Wallet Test: Die Bestseller

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie ein Slim Wallet kaufen

Sie sind an einem Slim Wallet interessiert und ziehen einen Kauf in Betracht?

Dann gilt es zunächst, die Vor- und Nachteile von einem Slim Wallet (schlanke Brieftasche) aufzuzählen, ehe man einen Kauf erwägt oder wieder verwirft. Selbstverständlich ist die Kostenfrage von Bedeutung.

Um es vorwegzunehmen, ein solches Portemonnaie kann sich jeder leisten, je nach finanziellem Polster. 

Was ist ein Slim Wallet?

Mit Bargeld bezahlen ist out – der Trend geht zur Digitalisierung!

Ein Slimwallet für Herren ist ein kleines und recht dünnes Portemonnaie.

Gefragt sind etwa die Größen 9,5 mal 7 mal 1,5 Zentimeter.

Da diese Geldbörsen sehr klein und auf das notwendige reduziert sind, bringen sie nicht viel Gewicht auf die Waage. Schlank ist in, nicht nur bei Frauen.

Der Inhalt von dem Geldbeutel ist immer griffbereit. Die Besitzer müssen nicht lange nach etwas suchen.

Besonders gut gefällt den Herren, dass ein Slim Wallet nicht überfüllt ist.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Slim Wallet?

Diese kleinen Geldbörsen passen in die Hosentasche genauso gut wie in die Anzug- oder Jackentasche. Sie tragen nicht auf und fühlen sich angenehm an beim Tragen.

Mit dem Begriff “Geldbeutel” assoziiert jede männliche Person ein größeres Stück, in dem viel Geld untergebracht werden kann. Heute ist der Trend dahin, mit Karte und bargeldlos zu bezahlen.

Die Anforderungen an eine Geldbörse sind anders, haben sich geändert.

Heutzutage muss man Kreditkarten, Krankenkarte usw. im der Geldbörse unterbringen. Bargeld ist nicht mehr von großer Bedeutung.

Etwas Kleingeld lohnt sich, für ein Eis oder eine Flasche Wasser unterwegs, wenn es gerade mal wieder so warm ist. Bei kleinen Beträgen lohnt sich die Karte nicht.

Um sich von der alten Vorstellung von Geldbeutel zu unterscheiden, stehen für die neue Geldbörse die Begriffe Slim Wallet oder Mini Wallet. Das erstere ist recht dünn, das zweite recht klein. 

Daten sind beim Slim Wallet durch einen Chip vor Diebstahl und Hackern gesichert.

Ein wichtiger Vorteil des Slim Wallets liegt im Komfort. Es ist handlich, stilecht und elegant. Die zunehmende Digitalisierung führt dazu, dass die Menschen kontaktlos zahlen. Man legt die Kreditkarte einfach auf.

Das Slim Wallet ist so konstruiert, dass man die Karte nicht herausnehmen muss. In jedem ist ein Chip eingebaut, um die Karten und Daten zu sichern. Hacker kommen nicht so einfach an die Daten der Kreditkarte. 

Was kostet ein Slim Wallet?

Beliebt sind dezente Farben wie braun, schwarz, grau, bunt oder rot. Sie sind bereits ab knapp 10 Euro im Handel erhältlich. Eine Lederausführung ist etwas teurer, so um die 40 Euro. Ein Modell aus Carbon kostet mehr als 100 Euro. 

Entscheidung: Welche Arten von Slim Wallets gibt es für Herren und welcher ist der richtige Slimwallet Sie?

Ein Slim Wallet ist elegant und entspricht dem Trend zu Digitalisierung. Es ist mit Komfort verbunden.

Ein Mann, der mit der Zeit Schritt hält, wählt eines nach eigenem Geschmack. Es unterstreicht seine Person und seine eigene Note.

Der Trend zu Schick und persönlicher Note, ist bei den Herren der Schöpfung inzwischen angekommen.

Welches Slim Wallet sind bei Herren beliebt?

Viel Bargeld – vor allem Kleingeld – schleppen Männer nicht mehr mit sich herum.  Daher sind Altmodische Geldbörsen meistens sehr groß. Alle sehen gleich aus und haben keine Farbe und keinen Akzent.

Jedes moderne Slim Wallet besitzt ein eigenes Design, hebt sich von der Masse an Geldbeuteln für Herren ab. Sie halten länger und werden nicht so abgenutzt wie herkömmliche Geldbörsen, wenn man sie in der Hosentasche mitführt.

Ein kleines Slim Wallet kann überall untergebracht werden und ist wegen der kleinen Größe besser vor Diebstahl geschützt.

Besonders bei Veranstaltungen, an denen viele Menschen teilnehmen.

RFID-Schutz verhindert, dass Daten kontaktlos gestohlen werden können.

Gefragt sind Modelle mit Münzfach. Kleingeld benötigt man oft, zum Beispiel für die Parkuhr.

Eine Geldklammer hält die Scheine zusammen – kompakt und praktisch – sie fallen nicht heraus.

Sitzt ein Mann lange auf einem großen dicken Geldbeutel, kann dies Rückenprobleme zur Folge haben. Ein Slim Wallet in der vorderen Hosentasche, oder im Hemd, verkleinert gesundheitliche Probleme.

Der Karten Geldbeutel für Herren wird bei diesen immer beliebter, da er handlich und übersichtlich ist. In so ein Slim Wallet, oft als Kreditkartenetui kenntlich gemacht, passen in erster Linie Kreditkarten und Geldscheine.

Je nach Slim Wallet sind die Scheine in einem extra Fach untergebracht oder sie werden von einer Geldklammer gehalten. 

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API